Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Tipps und Tricks

für einen erfolgreichen Tagungs- und Seminartag

Ein interessanter Seminartag steht bevor. Zum Glück habe ich lange und gut geschlafen. Die Sonne ist noch nicht ganz aufgegangen. Ich starte mit meiner morgendlichen Meditation. Nach der Wechseldusche bin ich hellwach. Auf das ausgewogene und gesunde Frühstücksbuffet freue ich mich schon sehr. Der Duft des frisch gebackenen Gebäcks lockt mich in den 1. Stock. Ich bediene mich am reichhaltigen Buffet mit großer Auswahl an Bio Produkten. Heute verzichte ich auf den Frühstücksspeck zu meinen Eiern und nehme mir stattdessen lieber eine große Schüssel Joghurt mit verschiedenen frischen Früchten. Die Dinkelflocken dürfen dabei natürlich nicht fehlen! Meine Tagungskollegen finden sich langsam ein. Wir sitzen noch eine Zeitlang gesellig zusammen und unterhalten uns über den bevorstehenden Tag. Pünktlich um 09:00 Uhr morgens beginnt das Seminar. Gestärkt und voller Vorfreude starte ich in den Tag.

Die erste Pause ist um 10:30 Uhr und ich genehmige mir einen Apfel als Pausensnack. So halte ich locker bis mittags durch. Die Gesunde Seminarpause mit frischen Früchten, Gemüses-Sticks mit Dipp und Haferflockenkekse lässt keine Wünsche offen. Nach der kleinen Stärkung geht es frisch und munter im Seminarprogramm weiter.

Nach 4 Stunden Konzentration knurrt mir der Magen. Zeit fürs Mittagessen im Partnerbetrieb ums Eck. Ich bestelle mir einen bunten Salatteller mit gebackenen Hühnerbruststreifen im Sesammantel. Nach dieser Stärkung sind wir alle wieder motiviert für das Nachmittagsprogramm.

Zurück im Hotel City animiert uns unser Seminarleiter zu einer kurzen Bewegungseinheit um unsere geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Der Seminarraum wird gründlich mit Sauerstoff versorgt. Wir starten körperlich und geistig aufgeladen in den Nachmittag.

Ein interessanter Seminartag geht zu Ende. Ich laufe eine Runde den Drau Radweg entlang und bekomme meinen Kopf frei. Nach einer erfrischenden Dusche im Hotel genehmige ich mir Pasta in der Trattoria Pizzeria „Si“ in der Nikolaigasse gleich ums Eck.

Den Tag beende ich mit einem Saunagang in der Sauna des Hotels. Nach einem langen Tag im Seminar ist ein Saunabesuch der Reset-Knopf für Haut und Knochen.

Als Betthupferl einen beruhigenden Kräutertee und ab geht es ins Land der Träume.

Jetzt kommentieren:

Copyrights © 2019 Hotel City Villach. All Rights reserved.